MINERO One: Produkt & Verlegung

Natürliche und wohngesunde Rohstoffe wie Gips, Kork, Leinöl und Holzmehl sind die Basis der MINERO One Trägerplatten. Sie garantieren Stabilität, Dauerhaftigkeit und Gehkomfort und überzeugen durch überragende, baubiologische Eigenschaften. Nachhaltigkeit in Reinkultur. Ohne Kompromiss. Die digital bedruckte und lackierte Oberfläche ist objektgeeignet und entspricht der Beanspruchungsklasse 33.

Die lose und schwimmende Verlegung von MINERO One Elementen ist einfach und unkompliziert und kann von jedem Handwerker schnell und zuverlässig erledigt werden. Die 14 mm starken Elemente werden -ohne Mörtel oder Kleber – einfach auf den ebenen Unterboden nebeneinander aufgelegt und verfugt. Der Zuschnitt der MINERO One Elemente erfolgt über handelsübliche Holzbearbeitungs-Werkzeuge wie Handkreissäge, Stichsäge oder Bohrer. Schon nach 24 Stunden ist die Fläche wieder begehbar.

Technische Eigenschaften

MINERO One Bodenbeläge sind großformatige Elemente, die einfach und ohne Kleber zu verlegen sind. Die Elemente werden einfach mit den Systemkanten (siehe Abbildung) press aneinandergelegt und bilden dann eine 3 mm Systemfuge aus, die unmittelbar nach der Verlegung verfugt wird. Schon nach 12 Stunden kann die verlegte Fläche wieder betreten und nach ca. 48 Stunden (je nach Temperatur und Luftfeuchtigkeit) wieder belastet werden.

Die Elemente sind ca.14 mm stark und bestehen (von unten nach oben) aus:

Hohe Stabilität und Tragfähigkeit

Die MINERO One Elemente sind sehr stabil und tragfähig und können geringfügige Unebenheiten im Untergrund überbrücken. Durch ihre extrem hohe Dimensionsstabilität bei Temperatur- oder Feuchtigkeitsschwankungen können MINERO One Bodenbeläge fugenlos auf Flächen bis zu 300 m² verlegt werden. Auf diese Weise können komplette Etagen im Wohnungsbau „durchgelegt“ werden ohne störende Übergangsprofile oder Fugentrennungen.

Die digital bedruckte und lackierte Oberfläche ist objektgeeignet und entspricht der Beanspruchungsklasse 33.

Durch die spezielle Fugenausbildung von MINERO One können einzelne Elemente bei Beschädigung einfach ausgetauscht werden. Einfach mit dem Cutter die Fuge aufschneiden und die Elemente herausnehmen. Auch ein kompletter Rückbau ist auf diese Weise und Schmutz und Lärm problemlos möglich.

Die MINERO One Designs & Dekore

Optik und Haptik von Bodenbelägen sind die entscheidenden Elemente bei der Produktauswahl durch Endkunden und Architekten. Unsere Dekore und Strukturen sind brandaktuell und werden permanent an die neuesten Trends im Innenausbau angepasst. Mit unseren Kontakten zu den größten und renommiertesten Design-Spezialisten in Italien stellen wir zudem sicher, alle Endverbraucher-relevanten Trends und Strömungen zu erfassen und auf unseren MINERO One Bodenbelägen umzusetzen.

Mit einer Vielzahl attraktiver und trendiger Stein und Holzdekore bietet MINERO One eine zeitgemäße Entscheidungshilfe bei der Suche nach dem richtigen Dekor für Ihr Projekt.

Die MINERO One Story

In einer globalen und völlig übersichtigen Anbieterwelt wird es für Interessenten von Bodenbelägen immer schwieriger, die richtige Wahl zu treffen. Stammt das Produkt der Wahl aus nationaler oder regionaler Produktion oder hat es bereits tausende von Kilometern hinter sich, bis es am Verwendungsort eintrifft. Oft ist die Herkunft trotz klarer Deklarations-Vorschriften nicht mehr zu erkennen oder zu ermitteln, weil es auf dem Weg vom Herstellungsort bis zum finalen Endkunden bereits durch viele Hände gegangen ist und auf diesem Wege „europäisiert“ wurde. 

Die Rohmaterialien von MINERO One stammen aus Deutschland, der Schweiz und Portugal. Hier werden sie unter Beachtung strenger Produktions-Vorschriften und Nachhaltigkeits-Kriterien geprüft und zu einem hochwertigen Premium-Bodenbelag verarbeitet.

Richtlinie für die Materialauswahl und Produkt-Komposition bei MINERO One Bodenbelägen sind die strengen Regeln des „Blauen Engel“, dem wichtigsten und bekanntesten Ökolabel im deutschsprachigen Raum. Mit der Einhaltung dieser Richtlinien ist für den Endverbraucher sichergestellt, ein ökologisch hochwertiges und gleichzeitig nachhaltiges Produkt gewählt zu haben.